Das Team

Unsere Fachärzte haben sich in ihrer langen Karriere ausschliesslich der Kindermedizin gewidmet

Jean-Pierre Pochon

PD Dr. med. Jean-Pierre Pochon

Facharzt Kinderchirurgie FMH

Herr PD Dr. med. Jean-Pierre Pochon hat die gesamtverantwortliche Leitung übernommen. Er gehört zu den Gründern des Tokterhuus, nachdem er als Kinderchirurge an den kinderchirurgischen Universitätskliniken von Basel und Zürich, zuletzt als Leitender Arzt gearbeitet hatte. Er hatte die Station für brandverletzte Kinder am Kinderspital Zürich gegründet, widmete sich in seiner Habilitation dem Knochenersatz bei Knochendefekten.

Marcus Schwöbel

PD Dr. med. Marcus Schwöbel

Facharzt Kinderchirurgie FMH

Nach dem Medizinstudium in Zürich und einer allgemeinchirurgischen Weiterbildung in Aarau und am Universitätsspital Zürich spezialisierte sich Marcus Schwöbel am Universitätskinderspital Zürich für das Gebiet der Kinderchirurgie. 1987 arbeitete er in der Klinik für Kinderurologie am Children‘s Hospital in Philadelphia,USA. In der Folge befasste er sich in seiner Habilitationsschrift mit Harnblasenersatzverfahren. Am Universitätskinderspital Zürich wurde er 1983 Oberarzt und 1989 Leitender Arzt. Von 1999 bis 2013 leitete er als Chefarzt die Kinderchirurgische Klinik am Kinderspital Luzern. In Ergänzung zur allgemeinen Kinderchirurgie befasst Marcus Schwöbel sich mit den Folgen angeborener Fehlbildungen und mit kinderurologischen Fragen und ist als Gutachter tätig. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit im Tokterhuus arbeitet er an der kinderchirurgischen Klinik des Universitätskinderspitals im Inselspital Bern als senior consultant für kinderurologische Fragen.

Mitra Fakhari

DR. med. Mitra Fakhari

Fachärztin für Kinderchirurgie- und allgemeine Medizin

Frau Dr. med. M. Fakhari wurde im Iran geboren. Ihr Medizinstudium und die Facharztausbildungen für Allgemeinmedizin und Kinderchirurgie absolvierte sie an der Universitätsklinik Wien. Zusätzliche medizinische und pädiatrische Erfahrungen erwarb sich Frau Dr. M. Fakhari während drei Jahren am Preyerschen Kinderspital in Wien, durch eine vierjährige Forschungstätigkeit am Anatomischen Institut sowie einer zweijährigen medizinischen Tätigkeit und Forschung an der Universitätsklinik für Urologie der Medizinischen Universitätklinik Wien. Während ihrer 20-jährigen Tätigkeit als Kinderchirurgin arbeitete sie als leitende Ambulanz- und Stationführende Oberärztin an der Medizinischen Universitätsklinik und dem Sozialmedizinisches Zentrum Ost, Wien.